foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


+
+

nach dem bei dem Orginalruder der Edel 5 ein ca. 5 cm großes Stück abgebrochen ist muße ich in der Saison 2016 auf ein Alu-Klappruder zurück greifen. Durch das hohe Gewicht des Ruders ist die Edel 5 im Heck sehr eingesunken, so dass oft Wasser durch die Auslasslöcher eingelaufen ist.

Ich habe mich deshalb entschlossen das Orginalruder zu reparieren und mit meinen Mittel einsatztauglich zu machen.

Ich habe das fehlende Stück mit Wasserleim angeklebt und mit 2 - kompunenten Spachtelmasse WaterTite verspachtelt. Dann habe ich 5 Lagen Glasfasergewebe auflaminiert und verschliffen. Nach der Trockenzeit habe ich das Ruder mit VC Tar2 lackiert.

   

 

 ruder6

Außerdem habe ich eine neue Pinne angefertigt. Ich nach dem ich kein Holzwurm bin und mich doch etwas besser mit Metal auskenne, besorgte ich 2 Stangen Rohr 22mm  x 1500 mm bog zwei Winkel ein und schweiße alles zusammen. An einem Ende schweiße ich noch einen Griff aus 6 x 90 Grad Schweisfittings an. Alles zusammen verschliffen und zur Pulverbeschichtung gegeben.Die Weißenburger Werkstätten beschichten auch Einzelstücke und somit auch meine Pinne.

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen