foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


+
+

Seit Oktober 2010 bin ich stolzer Besitzer einer GAP Eagle Antenne. Diese deckt die klassischen Bänder bis 40 / 20m bis 10 m und die WARC-Bänder ab. Ein großer Vorteil der GAP Eagle ist, dass sie keine langen Radiale auf dem Boden benötigt. Sie bietet eine exzellente Performance, ist leicht zu installieren und ist durch ihre schlanke Silhouette recht unscheinbar. 

 

Die GAP verwendet auf 10 und 15 Meter Lambda/4 Stubs, um Traps zu ersetzen. Das Ergebnis ist ein niedrigerer Verlust und größere Bandbreite. Sie deckt alle Bänder bis 15m komplett mit einem VSWR von etwa 1,4 ab. Auf 20 Metern muss man sich allerdings für den oberen 500 kHz (SSB-Bereich) oder dem unteren 300 KHz (CW-Bereich) entscheiden. Maschinell gezogenes Aluminium und UV feste Isolatoren garantieren eine lange Haltbarkeit.

 

Technische Daten

  • Gewinn 3 dBi
  • Höhe 5,8 m
  • 1 horizontales am Mast angeordnetes Radial
  • Mastaufnahme von 3,8 bis 4,4 cm
  • max. Leistung 1,5 kW
  • Gewicht 9,0 kg
  • Windlast 0,14 m²

 

Link für Montageanleitung GAP Eagle

 gap eagle

W3DZZ

Auf den unteren Bändern habe ich zwischen den Reihenhäusern eine W3DZZ Antenne aufgeängt.

Sie hängt eigentlich zu niederig, aber für den Deutschlandverkehr ermöglicht Sie bis heute gute

Ergebnisse.

Die W3DZZ ist ein leicht verkürzter Sperrkreis-Dipol für die klassischen Bänder 80 m und 40 m. Die Spannweite beträgt ca. 34 m. Balun und Sperrkreise sind wetterfest mit Kunststoff vergossen. Der Antennendraht besteht aus hochflexibler Stahllitze mit farbloser Kunststoff-Ummantelung. Am Balun befindet sich die SO239 Buchse für den direkten Anschluß des 50 Ohm Koaxkabels.

 

w3dzz

Quad Antenne

Für das Magic Band 6 m benuteze ich ein Quad Element das mich eigentlich überrascht.

Es liefert bei Bandöffnung gute Ergebnisse.

 squalo 6m 1

 

160m Slooper

Ich habe bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einen 160 m Slooper bestellt, da mir der Selbstbau nicht unbedingt sinnvoll erschien.
Es ist alles gut abgelaufen so dass ich den Slooper zwischen Kamin und 8 m Mast aufhängen konnte. Ja sicherlich ist die Antenne viel zu Tief auf gehängt aber ich versuche in den Wintermonaten etwas Betrieb auf 160 m zu machen.

Wir experimentieren ja mit unserem Amateurfunk

Hier ist ein schöner 160 Meter "Halb-Sloper" für 160 Meter. Es braucht nicht viel Platz zum Installieren und funktioniert gut. Eigenschaften omnidirektionales Muster. Wir bauen diese und andere feine Antennen und spezialisieren uns auf Antennen für begrenzte Räume.

• Kein Tuner erforderlich
• W i d e Bandbreite
• Sehr langlebig
• Edelstahl und verzinkte Beschläge
• vergossen auf dem Ende für langlebigen Schutz
• Einfach zu installieren, einzustellen und zu verwenden
• Schiffe 75 'in der Länge aber werden auf ungefähr 68' oder so auf Installation gekürzt
• Legal Limit Power ist solange, wie installiert nach Richtungen einschließlich der Gewährleistung einer guten Erdung und Beschneiden der Antenne für eine gute niedrige SWR vor der Anwendung hoher Leistung. Wir haben einen von diesen auf unserem Heimat-Turm, der 20 Jahre alt ist und nie berührt wurde.

Link: >> Rugged 160 m Slooper

 

  new160M 2


Ich habe meine Antennenanlage oft umgebaut. Die größte Antenne war damals ein Frtzel Beam auf einen 6 m Gittermast auf dem Hausdach. Der Beam ragte ca 30 cm auf die Nachbardachfläche und ich mußte diesen wieder abbauen. Es folgte ein Minibeam von Cushcraft den ich viele Jahre auf dem Dach hatte.

 

alte antennen

Meine alte Antennenanlage

Diese mußt aufgrund meiner lieben Nachbarn umgebaut werden.

 

 
DSCN0633 DSCN0636

antennen neu

 

Portabelbetrieb

 

 

SQ Loop, eine Portabel-Quad für 10m bis 40m
1 Element Quad für 20-10 m
SQLoop skizze portabel Quad
SQVertical portabel
SQ Loop für 40 - 10 m

Endgespeiste Mehrband Antenne für 40 /20 / 10 m

mehr >>> End Feed

endfeed

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen