foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


+
+

Zur Zeit benutze ich drei unterschiedliche Antennentuner für meine Tranceiver.

 

MFJ-993B

Der MFJ-993B ist ein automatischer Antennentuner für Coax- oder paralleldraht gespeiste Antennen. Eingebaut ist ein SWR- und Wattmeter, ein Umschalter für zwei Antennen und ein 4:1 Balun. Angepasst wird ein Impedanzbereich von 6 bis 1600 Ω im Bereich von 1.8 bis 30 MHz. Bis zu 2000 Speicherpositionen merken sich einmal eingestellte Frequenzen und ermöglichen so ein sehr schnelles Abstimmen wenn diese Frequenz erneut verwendet wird.

Das Abstimmen erfolgt sehr schnell und automatisch sobald gesendet wird, eine manuelle Abstimmung ist ebenfalls möglich. Als Anzeige stehen zum einen ein analoges Kreuzzeigerinstrument für SWR zur Verfügung, desweiteren ein LCD mit SWR, Leistung, Frequenz und anderen Informationen. Darüberhinaus bietet der MFJ-993B eine akustische Ausgabe entsprechend dem SWR, sehr nützlich für sehbehinderte Anwender. Die maximale Sendeleistung beträgt 300W PEP SSB bzw. 150W CW.

 mfj 993b
Der Antennentuer arbeitet mit meinen Kenwood Tranceiver TS 480HX und der GAP Eagle Antenne.  

 

 

LDG AT-100ProII

Der AT-100ProII ist für automatische und sehr schnelle Abstimmung von Antennen im Frequenzbereich von 1.8 bis 54 MHz konzipiert. Ein Umschalter erlaubt die Wahl von zwei angeschlossenen Antennen. Der AT-100pro2 arbeitet bereits ab 1W. Wie bei solchen Tunern üblich 'merken' sich die Tuner einmal gefundene Einstellungen in bis zu 2000 Speicherplätzen plätze!), dadurch wird das erneute Abstimmen auf einer Frequenz wesentlich beschleunigt. Ein Frequenzzähler prüft die gerade verwendete Sendefrequenz, sobald Sie auf oder in der Nähe einer bereits früher genutzten Frequenz sind wird auf den Speicher zugegriffen. So wird die Abstimmdauer von max. 6 Sekunden auf 0,2 Sekunden reduziert. Für jeden Antennenanschluß stehen eigene Speicher zur Verfügung!

 

Nahezu alle Antennen können angepaßt werden: Dipole, Verticals, Inverted-Vee, alle koaxgespeisten Antennen. Mit einem optionalen Balun können auch Langdraht oder paralleldraht gespeiste Antennen abgestimmt werden. Der anpassbare Impedanzbereich beträgt 6 bis 1000 Ω (16 bis 150 Ω auf 6m), 6 bis 4000 Ω mit einem optionalen 4:1 Balun.

 

Die Bedienung über die Frontplatte ist sehr klar gehalten. Einfach auf 'Tune' drücken während ein Träger ausgesendet wird, und der Tuner stimmt automatisch ab. Für noch komfortablere Bedienung werden Steuerkabel für Icom-Transceiver (alle mit 4-pol. Tunerbuchse) angeboten (Option). Mit diesem Kabel wird das Abstimmen noch einfacher: mit einem einzigen Tastendruck wird der TRx bei kleiner Leistung auf Sendung, das Abstimmen ausgelöst, danach kehrt das Funkgerät in den vorher benutzen Zustand (Leistung, Mode) zurück.

at 100
Der Antennentuer arbeitet mit meinen Yaesu FT 847 auf Kurzwell der W3DZZ Antenne.  

 

 

 

CG-3000

Der CG-3000 ist ein sehr preisgünstiger Automatiktuner für 1.6-30 MHz zur Speisung von Vertikals, Langdrähten, Dipolen etc. Wie der bekannte SG-230 ist der Tuner in erster Linie zur Speisung von Drahtantennen oder Monopolen ausgelegt: Ausgang ist eine Hochspannungsdurchführung. Koaxkabel zur Antenne wird angeschlossen, indem einfach die Abschirmung des Kabels mit Masse verbunden wird. Der Tuner hat einen Abstimmbereich von 12 bis 1000 Ω, die maximal zulässige Ausgangsleistung beträgt 150 Watt.

 

Einmal gefundene Einstellungen werden gespeichert, so daß bei unveränderter Antennenanlage die Abstimmung blitzschnell aus dem Speicher erfolgen kann. Dabei ist der CG-3000 im Vergleich zu anderen Tunern sehr schnell; er benötigt typisch 2 Sekunden bei erstmaliger Abstimmung und einige 100 Millisekunden bei Abstimmung aus dem Speicher. Das verwendete Pi-Anpaßnetzwerk hat gegenüber L-Netzwerken den Vorteil, gleichzeitig als Tiefpaßfilter zu wirken und so Oberwellen zu dämpfen.

 

Der CG-3000 wird mit 12V betrieben, weitere Steuerleitungen sind nicht erforderlich. Das Gerät hat ein für Außeneinsatz und Mastmontage geeignetes 365x240x75mm großes Gehäuse, das Montagematerial ist aus Edelstahl (55mm U-Bügel). Als minimal erforderliche Längen einer Peitschenantenne werden vom Hersteller 2,5m für 6-30 MHz bzw. 8m für 1,8-30 MHz angegeben. Mit einem 10m Glasfiber-Teleskopmast, ein paar Radials und diesem Tuner kann so blitzschnell eine Allbandantenne für 160-10m gebaut werden. Als Anschluß zum Funkgerät steht eine PL-Buchse zur Verfügung, über eine 4-polige Rundbuchse wird die Versorgungsspannung zugeführt. Ein 5m langes Speisekabel mit Stecker ist im Lieferumfang enthalten.

cg 3000

Steugerät CG-3000

cg3000 st

Der Antennentuer arbeitet mit meinen Yaesu FT 847 für 160 m und 30 m Band an einen endgespeisten 22 m langen Draht.

Steuergerät für den CG-3000 Automatiktuner mit den folgenden Funktionen:

  • Betriebsspanung ein/aus
  • Reset
  • Statusanzeige ('abgestimmt')
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen