foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


+
+

Seit kurzem ist das 60 m Band für den Amateufunk freigegeben.

Laut Mitteilung Nr. 1699/2016 der BNetzA ist das 60-m-Band in Deuschland ab sofort freigegeben. Der Frequenzbereich ist 5351,5...5366,5 kHz, gesendet werden darf mit maximal 2,7 kHz Bandbreite und höchstens 15 W EIRP. Andere Funkdienste dürfen nicht gestört werden.

Ich habe heute mein erstes QSL auf dem 60 m Band mit DL5CL aus Eisleben absolviert.

TRX: TS480 HX
PWR: 5 Watt
Ant: GAP eagle vertial
Mode: CW

Ich hoffe dass das 60 m Band eine kleine alternative im Sonnenflecken Zyklus 24 eine alternative zum experimentieren der Ausbreitungsbedingungen ermöglicht.

Link zur DARC Webseite Info 60 m Band

Bandplan

Frequenzbereichmax. BandbreiteNutzung
5,3515–5,3540 MHz 200 Hz CW, Schmalband – Digimode.
5,354–5,366 MHz 2700 Hz Alle Betriebsarten, USB empfohlen für Phonie
5,366–5,3665 MHz 20 Hz Schwache Signale Digimodes – Schmalband.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen