foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


+
+

Seit kurzem ist das 60 m Band für den Amateufunk freigegeben.

Laut Mitteilung Nr. 1699/2016 der BNetzA ist das 60-m-Band in Deuschland ab sofort freigegeben. Der Frequenzbereich ist 5351,5...5366,5 kHz, gesendet werden darf mit maximal 2,7 kHz Bandbreite und höchstens 15 W EIRP. Andere Funkdienste dürfen nicht gestört werden.

Ich habe heute mein erstes QSL auf dem 60 m Band mit DL5CL aus Eisleben absolviert.

TRX: TS480 HX
PWR: 5 Watt
Ant: GAP eagle vertial
Mode: CW

Ich hoffe dass das 60 m Band eine kleine alternative im Sonnenflecken Zyklus 24 eine alternative zum experimentieren der Ausbreitungsbedingungen ermöglicht.

Link zur DARC Webseite Info 60 m Band

Bandplan

Frequenzbereichmax. BandbreiteNutzung
5,3515–5,3540 MHz 200 Hz CW, Schmalband – Digimode.
5,354–5,366 MHz 2700 Hz Alle Betriebsarten, USB empfohlen für Phonie
5,366–5,3665 MHz 20 Hz Schwache Signale Digimodes – Schmalband.
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.